Wie Electronic Arts die SimCity Vorverkäufe um satte 43% steigerte




 

Gestern kam SimCity, eines der erfolgreichsten Spiele in der Geschichte von Videospielen, nun auch für den Mac heraus. “Endlich!”, werden viele Enthusiasten sagen, denn die PC Variante war ja bereits seit März diesen Jahres erhältlich. Jeder kennt SimCity und hörte von den Veröffentlichungen, was jedoch die wenigsten wissen, ist wie es Electronic Arts schaffte, die Vorverkäufe von SimCity um über 43% zu steigern, und dies in kürzester Zeit.

Da der Erscheinungstermin von SimCity bereits einige Male verschoben wurde, wollten die Verantwortlichen für die Vorverkausseite schnell eine Antwort auf die Frage haben, wie sie die Anzahl der Vorverkäufe steigern könnten.

Das Interessanteste an diesem Landing Page Experiment ist ohne Zweifel, dass es Electronic Arts dieses Experiment in sehr sehr kurzer Zeit erstellte und nur für relativ kurze Zeit laufen ließ, jedoch einen extremen Anstieg der Verkäufe feststellen konnte. Es gab einen sehr eindeutigen Gewinner bei diesem Experiment.

Was hatte das Team getestet?

Hier sehen wir die Originalversion der Vorbestellseite von SimCity, die wir Version A nennen.

 

Screen Shot 2013-08-30 at 11.58.43 AM

Am oberen Rand platzierte das Webseitenteam ein großes Banner, das einen 20 Dollar Preisnachlass bei einer Vorbestellung anbot.

Das Team von EA war auf der Suche nach Möglichkeiten, um die Vorbestellungen noch weiter nach oben zu treiben. Das Team der Webseite wollte eine andere Version testen, die kein Banner mit dem Hinweis auf den Preisnachlass enthielt. Dieses war die abgespeckte Variante B ohne den Hinweis auf den Discount:

 

Screen Shot 2013-08-30 at 11.59.18 AM

 

Welche Variante zeigte am Ende mehr Vorbestellungen?

Das Team wollte wissen, welche dieser beiden Varianten mehr Conversions, in diesem Test Vorbestellungen, erzielen konnte.

 

Screen Shot 2013-08-30 at 1.44.04 PM

 

Obwohl es sicherlich niemand erwartet hätte, zeigte die Variante ohne das Promobanner und den Hinweis auf 20% Preisnachlass einen Anstieg der Vorbestellungen um satte 43% – ein Ergebnis was die Erwartungen von EA mit Sicherheit um Meilen übertraf. Variante B war also wesentlich erfolgreicher wie die Zahlen im obigen Screenshot klar belegen.

 

Was ist die Lektion aus diesem SimCity Experiment?

1. Testen Sie Ihre Annahmen

Was aus diesem Test gelernt werden kann, ist sehr simpel, dennoch in der Praxis manchmal nicht so einfach anwendbar. Das Team des SimCity Spiels hat konventionelle Erwartungen und Annahmen  in Frage gestellt und mit Daten aufgezeigt, welches der Designs die Variante sein sollte, die potenzielle Käufer zu sehen bekommen. Jede Webseite sowohl jedes Produkt ist unterschiedlich und so treffen viele Konventionen bei Ihrer Webseite vielleicht nicht zu.

2. Weniger ist manchmal mehr

Diese Testresultate gehen natürlich klar gegen jede Intuition, aber zeigen auf eindrucksvolle Weise, das Testen auf jeden Fall notwendig ist. Ohne Testen wäre das Team von SimCity niemals zu der Erkenntnis gekommen, dass das 20% Discount Banner mehr stört als hilft.

3. Fangen Sie früh mit dem Testen an

Fangen Sie früh an zu testen, um schnell aus Ihren Tests zu lernen und die aus den Tests erworbenen Erkenntnisse sofort umsetzen zu können. Electronic Arts schaffte es, die Umsätze aus den Vorbestellungen erheblich zu steigern und verkaufte mehr als 50% seiner SimCity Spiele online, doch was wäre passiert, hätte EA die Vorbestellungsseite bereits 2 Monate vorher getestet?

Warum glauben Sie, hat das Promobanner bei EA nicht funktioniert?