3 Neue Optimizely Settings für mehr Kontrolle bei Ihren A/B- und Multivariate Tests




Um ein Experiment mit Optimizely aufzusetzen und die Besucher Ihrer Webseite zu testen, müssen Sie ein Snippet installieren. Dieses Snippet verweist dann auf eine JavaScript File, der Informationen wie Targetingkriterien oder den Namen Ihres Experiments enthält. Wir haben Ihr Feedback dazu erhalten und die Essenz war: Sie verlangten nach mehr Kontrolle, welche Daten in diesem JavaScript File enthalten sind. Seit letzter Woche haben Sie jetzt mehr Kontrolle.

Aber warum sind Informationen über die Konfigurierung Ihrer Experimente überhaupt einsehbar? Die Architektur von Optimizely ist clientseitig – auf diese Weise ist Optimizely schnell, zuverlässig und einfach zu implementieren.

Clientseitig vs. Serverseitig

Vor 4 Jahren gründeten wir Optimizely. Die eigentliche Inspiration für Optimizely entstand aus der Frustration heraus, dass es sehr kompliziert war, mit damals bestehenden Tools A/B Tests aufzusetzen. Wir wollten es jedem ermöglichen, A/B Tests zu erstellen ohne sich lange mit technischen Engpässen herumschlagen zu müssen. Eines unserer Ziele war auch die Geschwindigkeit von Optimizely – wir wollten A/B Tests mit Optimizely so schnell machen, dass Ihre Besucher es nicht mitbekommen würden.

Um genau diese Ziele zu erreichen, entschlossen wir uns dazu, Optimizely mittels einer client-seitgen Architektur zu implementieren. Die Implementierung von Optimizely erfordert das Kopieren einer einzigen Zeile Code in den HTML Ihrer Webseite und dann können Sie sofort mit Experimenten auf Ihrer Webseite loslegen. Das Optimizely Snippet wird stets von den weltweit schnellsten und zuverlässigsten Content Delivery Networks  bereitgestellt. Eine client-seitige Architektur bedeutet, dass wir die Informationen zur Konfiguration Ihrer Webseitenexperimente und den Code dazu direkt im Browser Ihrer Besucher ausführen. Die Alternative dazu ist eine sogenannte server-seitige Architektur, wo diese Konfiguration auf dem Server einer Drittpartei geschieht. Einen Webseitentest über das Proxy eines Drittanbieters laufen zu lassen ist normalerweise langsamer und erfordert zusätzlichen technischen Support – aber es ist eine Alternative.

Bei einer client-seitigen Architektur ist es möglich, den Code auf Ihrer Webseite zu scrapen und somit Informationen über die Experimente zu erhalten, die Sie gerade auf Ihrer Webseite laufen haben. Aufgrund der Art und Weise wie JavaScript funktioniert, ist es nicht möglich, Drittparteien daran zu hindern, den Code einzusehen, der im Optimizely JavaScript File enthalten ist. Dieselbe Herausforderung besteht für alle anderen client-seitigen Tools für Webseitenexperimente wie A/B- und Multivariate Tests. Wir möchten klarstellen, dass Ihre Ergebnisse für niemanden sichtbar sind. Die Ergebnisse Ihrer Experimente mit Optimizely sind genau wie die Infos Ihres Optimizely Kontos nur mit Ihrem Passwort zugänglich.

Mehr Kontrolle

Um Ihnen mehr Kontrolle über Ihre Experimente mit Optimizely zu ermöglichen, gibt es unter “Project Code Settings” jetzt 3 neue Settings. Sie finden diese Settings durch Klicken auf “Projekteinstellungen” im Optimizely Dashboard.

Project Code Settings

1. Namen von Experimenten maskieren

Diese Option macht es Ihnen möglich, die namentliche Bezeichnung von Experimenten, Varianten oder Segmenten durch eine ID Nummer zu ersetzen. Wenn jemand sich den Quelltext (Source Code) ansieht, sind nur die ID Nummern sichtbar.

Hinweis: Wenn Sie die Daten Ihrer Experimente an Drittanbieter weitergeben, zum Beispiel im Falle von unseren Analyticsintegrationen, dann sollten Sie lieber damit warten, bis alle derzeitig laufenden Experimente beendet sind, sodass die Daten Ihrer Experimente nicht unter 2 verschiedenen Namen im Dashboard der Analyticsintegration erscheinen. 

2. Force Variation Shortcut  

Diese Variante hält andere Personen davon ab, ein URL Parameter zu nutzen, um eine bestimmte Variante anzuzeigen. Dies ist automatisch an, um Ihren Account davor zu schützen, dass Dritte ohne Ihr Wissen zu einer bestimmten Variante linken. Dies macht Debugging oder Cross-Browser Testing mit dem URL Parameter allerdings nicht möglich. Sie können weiterhin den Vorschaumode nutzen, um eine bestimmte Variante mit einem Mitarbeiter zu teilen.

3. Pausierte Experimente und Experimente im Entwurf

Diese Option schließt Ihre Experimente im Entwurf und pausierte Experimente aus, sodass diese nicht mehr im Quellcode einsehbar sind.

Sehen Sie auch unseren Artikel in unserer Knowledge Base für weitere Details über die neuen Settings.

Seit Tag 1 unseres Bestehens haben wir auf Ihr Feedback gehört, um Optimizely immer besser und nutzerfreundlicher zu machen und Ihren Ansprüchen gerecht zu werden. Falls Sie weitere Anregungen oder Feedback haben, dann laden wir Sie in unsere Community ein.

Happy Testing!